Allgemein

Weiterbildungstag der Freien evangelischen Gemeinden in Ostwestfalen Lippe

Puh, was für ein Wortwurm … aber hurra, was für ein toller Tag! Am 18. Februar waren alle Mitarbeiter/innen aus den Kreisgemeinden eingeladen, sich in ihrem Arbeitsbereich weiterbilden zu lassen. Es gab Seminare über Seelsorge, Musik im Gottesdienst, Kinder-, Jugend- und Pfadfinderarbeit, Kleingruppen, Leitungsdienst und einen Schnupperkurs Cachon. (Das ist diese Sitzkiste, mit der man ein Schlagzeug ersetzen kann.) Mit einem Tag, der die unterschiedlichen Arbeitsbereiche bedient, sollten Kräfte gebündelt werden: Einen Samstag zur Fortbildung für alle Mitarbeiter, nicht acht Samstage übers Jahr verteilt, hatte sich der Kreisrat gewünscht.

Es war für jeden Interessierten etwas dabei.  Die Liste der Referenten war mit Bundessekretär Bernd Kanwischer, Harald Petersen, dem Referenten für Seelsorge im Bund, dem Bereichsleiter Junge Generation Andreas Schlüter sowie Musikmissionar Daniel Harter und Jugendpastor Thomas Stracke neben unseren bewährten OWL-Pastoren empfehlenswert. Aber es ging nicht nur um das gemeinsame Lernen und Entdecken, sondern auch um die Begegnungen und Gespräche in den Pausen. Wie weit sind die Arbeiten am neuen Gemeindehaus in Paderborn gediehen? Wann beginnt der neue Pastor in Bad Eilsen seinen Dienst? Wie geht es unseren Gründungsgemeinden Löhne und Vlotho und … wie geht es dir in deiner Mitarbeit? Was hat dich heute inspiriert? Versorgt durch die hervorragende Küchenarbeit der Gemeinde Extertal-Bösingfeld, waren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zum gemeinsamen Abschied rundum „satt“. Es war ein guter Tag, und die Vorfreude auf den nächsten Weiterbildungstag in zwei Jahren wächst.

Ute Rink